Gemeinsamer Pflegeplan

Ziel des Moduls "Gemeinsamer Pflegeplan" ist es, die Koordination der Pflege zwischen Fachkräften des Gesundheitswesens, Fachkräften des sozialen Sektors, betreuenden Angehörigen und Patienten zu fördern, um eine globale Vision der Patientenpflege zu erhalten.

Dieser umfassende und koordinierte Ansatz ist besonders nützlich für Patienten, die komplexe Behandlungen erhalten, an denen mehrere Arten von Fachleuten beteiligt sind. Das Ergebnis ist eine langfristig bessere Patientennachsorge. 

Der Gemeinsamer Pflegeplan trägt auch dazu bei, unnötige Pflege oder Doppelpflege zu vermeiden, da die Pflegekräfte und alle anderen Beteiligten im Pflegenetzwerk, einschließlich des Patienten, von demselben Informationsstand profitieren. Die Rolle des Kollektivs ist daher der Schlüssel zu einer kontinuierlichen, individualisierten, flüssigen und sichereren Versorgung.

Das von den künftigen Nutzern (Patienten, betreuenden Angehörigen und Gesundheits- und Sozialfachleute) entworfene künftige Instrument des Shared Care-Plans wird die Aufgabe haben, auf die Vielfalt und Realität der interprofessionellen Praktiken zu reagieren. 

Heute hat sich CARA verpflichtet, das Projekt zur Entwicklung dieses Instruments und zur Förderung der Interprofessionalität zu starten. 

Für weitere Informationen laden wir Sie ein, uns unter psp@cara.ch zu kontaktieren.

 

Vision PSP Vision PSP